Abschied...

13.10.2017 für Peter Eigler

Uns dem gegebenen Augenblick
vertrauend zu öffnen, ist Dankbarkeit
und schenkt uns auch im Schmerz
Frieden und Freude.

Br. David Steindl-Rast

Lieber Peter,

trotz unserer Trauer, dass Du nicht mehr bei uns bist, bleiben so viele Licht-Blicke in unserer Erinnerung an Dich... die tunesische Wüste mit Bruder David und Dir, der Sinai, Holzöstersee und Arbogast-Treffen, Gut Aich... Zutiefst dankbar, dass wir Dich kennenlernen durften, bleibt uns diese Verbundenheit.

Deine Mit-NetzwerkerInnen und Freunde von „Dankbar leben"

"Pfingsten" mit Zitaten von Br. David Steindl-Rast

An Pfingsten sandte Gott Maria, den Aposteln und uns allen den Heiligen Geist. So berichtet es der Evangelist Lukas in der Apostelgeschichte. Aber - was oder wer ist der Heilige Geist?
„Worum es in diesem Glaubenssatz geht, ist nicht ein Fürwahrhalten, dass es „eine göttliche Person" gibt, die Heiliger Geist heisst. Es geht vielmehr um ein gläubiges Sich-verlassen auf das Leben in uns, das letztlich Anteilnahme an der göttlichen Lebendigkeit ist. So dem Leben zu vertrauen heisst: fest damit rechnen, dass jeder Tag uns genau das bringen wird, was wir brauchen – wenn es auch nicht immer das ist, was wir uns wünschen."

> "Pfingsten" (mit Zitaten von Br. David Steindl-Rast)

Gedanken zu den Ostertagen

Ostergedanken

"Dürfen wir vielleicht hoffen, daβ durch die Risse in unserer zerbrechenden Welt uns schon der frische Wind einer unvergleichlich weiteren neuen Welt entgegenweht?" (...)

Br. David Steindl-Rast (2011)

> Zum Weiterlesen der "Ostergedanken"

Unsere polarisierte Welt fordert uns alle heraus, Brücken zu bauen statt Mauern.

(...) "Ein Schlüsselwort der Auferstehungsbotschaft ist: „Fürchtet euch nicht!" (Mk 16,6). (...) Auf Furcht setzt das Grundmodell der vorherrschenden Weltordnung: die Machtpyramide. (...) Furcht baut Mauern,
Vertrauen baut Brücken. (...)"

Br. David Steindl-Rast, 2017

> zum Weiterlesen im Pfarrblatt "Dompfarre St. Stephan", Wien, Ostern 2017

NEU: "Ich bin durch Dich so ich"

Lebenswege
Steindl-Rast, David

David Steindl-Rast suchte nach ungewöhnlichen Zugängen und spirituellen Wegen zu nichtchristlichen Religionen und widmete sich dem Dialog zwischen Christentum und Buddhismus. Seine Mission ist die Mystik. Er ist tief überzeugt davon, dass Gottes Geist in und aus jedem spricht.

"Dankbaar leven" in den Niederlanden

In den Niederlanden war in 2015 eine weitere Gruppe "Dankbaar Leven" in Verbindung mit dem Europakloster Gut Aich entstanden, die sich wünscht, mit Gruppen in A-D-CH in Kontakt zu kommen. Auch ohne Niederländisch-Kenntnisse spricht die von dort betreute Facebook-Seite für sich: www.facebook.com/dankbaarleven.
NL-Webseite

Neu ist nun auch eine Webseite, auf die Gratefulness.org verlinkt: http://gratefulness.org/international-partners-dankbaar-leven/

Wir freuen uns darauf, uns in Zukunft auf regionalen Treffen zu begegnen, so wie im September 2016 schon in Gut Aich geschehen.

Weihnachtsgedanken 2016 von Br. David

"Liebe Freunde,
Die vorweihnachtlichen Winternächte hier zwischen Mondsee uns Wolfgangsee sind oft klirrend kalt und sternklar. Dann schaue ich auf zum flimmernden Himmel, der sich hoch über dem Schafberg wölbt, und es ergreift mich eine seltsame Sehnsucht. Schon seit Jahrtausenden haben wir Menschen wohl mit diesem kaum in Worte zu fassendem Gefühl zum Sternenhimmel aufgeschaut. In unsere Sehnsucht mischten sich dann hoffnungsvolle Bilder von Kommendem – vor allem das Bild des ersehnten Kindes, des Sternkindes, das ein neues Zeitalter heraufführen soll...".
> weiterlesen "Weihnachtswünsche von Br. David 2016"
und
Weihnachten ist ein Aufruf zur Furchtlosigkeit:
"...Die Geburt Christi sollte man daher feiern, indem man sich "mit allen Menschen verbindet und versöhnt", so der Rat des Benediktiners. Letztlich würden sich nämlich alle Menschen nach "wahrer Menschwerdung und echter Menschlichkeit" sehnen. Die große Chance des Weihnachtsfestes bestehe darin, gemeinsam zu Feiern und Frieden herzustellen, wo sich Unfriede eingeschlichen habe. So gelinge es, in der "unmenschlichen Gesellschaft" ein "echtes Menschsein zu verwirklichen".

Gedanken zum Frieden anlässlich Br. Davids 90. Geburtstags

IMG 9695Viele Menschen haben sich zu einer zehnminütigen Friedensmeditation in Stille für Br. David anlässlich seines 90. Geburtstags verabredet, wissend, wie essentiell wir zu Br. Davids Sein und Wirken durch Stille, durch Gemeinschaft und durch unseren ganz persönlichen Einsatz für den Frieden in uns und in der Welt beitragen können.

Mögen wir diese Zeit gut nutzen im Bewusstsein, dass wir alle miteinander und mit dem Leben in Beziehung stehen und auf diese stille Weise Br. David unsere wirkungsvollsten Geburtstagswünsche zukommen lassen.

Die UN-Klimakonferenz in Paris und unsere Beziehung dazu...

Gemeinsam haben viele Menschen ihren Bezug zu den vielseitigen Geschehnissen im Vorfeld, zur und nach der Pariser UN-Klimakonferenz zum Ausdruck gebracht. Viele kleine Gruppen, vernetzt in vielen Netzwerken unterschiedlichster Art, haben gezeigt, dass viel Kraft in diesen Netzwerken liegt.

> zum englischsprachigen Beitrag unserer Schwesterorganisation hierzu:
Beginning anew with Mother Earth

> zu einem anregenden, "etwas anderen Weihnachtsbrief" aus Plumvillage (auf Englisch), an das Thema unserer Verantwortlichkeit für diese Erde anknüpfend

 

Ideen hoch drei

Ideen hoch drei - Menschen begegnen, Ideen erleben, Zukunft gestalten

Weitere Veranstaltungen...

Hier finden sich weitere Veranstaltungen des Netzwerks "Dankbar leben" sowie des Zentrums für Europäische Klosterheilkunde Gut Aich - viel Freude!