Dankbarkeit in Kunst & Kultur (CH-Zuerich)

Wir treffen uns seit 9 Jahren in einem Privathaus in regelmässigen Abständen für folgende Aktivitaeten: einen Geschichtenerzählkreis im Rhythmus der Jahreszeiten (4x jährlich, http://www.geschichtenwelt.ch/angebot/events.html#offen), fuer Gesang (alle 2 Wochen fuer 1,5 Stunden zusammen Kirtans singen - die Musikgruppe singt vor, die anderen antworten, mit ca. 15 min. Meditation endend) und für gemeinsame Yoga-Übungen (jede 2. Woche für 2 Stunden am frühen Morgen in einer kleinen Gruppe, die seit gut einem Jahr dranbleibt).

Auch treffen wir uns für besondere Anlässe wie Filmabende, Konzerte und Kunstfeste: Jede/r hat die Möglichkeit, sich einzubringen mit etwas, das für ihn/sie bedeutungsvoll ist und im weitesten Sinne mit Dankbarkeit zu tun hat. Geladene Künstler/innen geben zusätzliche Impulse.

Ein weiteres Treffen heisst "Frauen gestalten" mit einer festen Gruppe von 5 Frauen, die seit einigen Jahren gemeinsam unterwegs ist. Jedesmal gestaltet eine andere Frau gemeinsame 3 Stunden, indem sie etwas einbringt, das für sie Bedeutung hat, wofür sie Leidenschaft hat, was sie berührt. Es sind Gefässe, welche eine freie Form des Gemeinschaftserlebens ermöglichen: Schöpferische Energie wird freigesetzt, Verbindung entsteht und wächst frei von Verpflichtung bzw. mit freiwilliger Verpflichtung. Es sind Gefässe, die die Seele nähren, uns einfach gut tun und die Verbindung nach innen wie nach aussen stärken. Es entsteht ein freies Eingebunden-Sein, ein lebendiges Bezogen-Sein aufeinander. Diese Anlässe werden von Menschen in der Region besucht.