Rückblick St. Arbogast-Symposium 2015 und Ausblick: Welche Projekte sind ins Leben gekommen?

Beim Symposium in St. Arbogast im Mai 2015 endeten wir mit der Frage "Wie kann ich jetzt aktiv werden?" Erinnert Ihr Euch? Ein Jahr danach möchten wir Euch jetzt - im  Mai 2016 - einladen, an dieser Stelle Eure Antworten zu teilen. Denn es ging uns ja wirklich darum, ins Tun zu kommen; es ging um das "GO", also etwas Neues in unseren Alltag aufzunehmen, inspiriert durch unser gemeinsames Erleben des Symposiums "Welt im Wandel" in 2015.
Bitte schickt Euren Beitrag, gerne auch mit Foto des Projekts, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Wie bin ich aus Anlass des Symposiums "Welt im Wandel" in 2015 aktiv geworden?

  • Initiierung einer Dankbar leben-Gruppe in unserer Schule seit 9/2015 mit Lehrern und Eltern, die sich in einem Klassenraum einmal wöchentlich während der Mittagspause trifft, Stille hält und dann im achtsamen Dialog miteinander teilt und kreativ ist: Künstlerische Spuren dankbaren Lebens in unserer Schulgemeinschaft zur Verschönerung des Campus, zum Schaffen ruhiger Oasen und zum Anhalten und zur Stärkung der Gemeinschaft unter Einbezug Aller sind entstanden, auch ein Nachmittagsprogramm mit den Kindern zu Achtsamkeit und Dankbarkeit. Ein kurzer Film belegt die Anfänge. Laguna Beach, Kalifornien (Mirjam).

    tree1