Einsichten aus Rilkes Dichtung mit Br. David

Vom 14.-18.09.2014 im VIA CORDIS-Haus in CH-Flüeli-Ranft: Begegnung mit Br. David Steindl-Rast, der Gedichte von Rainer-Maria Rilke deutet. Mit Exkursion nach Raron im Wallis, dem Begräbnisort von Rilke.

Feedback, das uns zum Seminar erreicht hat:
- "Zusammen mit Bruder David Rainer Maria Rilkes Dichtung zu erkunden war ein ganz und gar einmaliges Erlebnis. Indem Bruder David, zutiefst heimisch in Rilkes poetischer Sprachwelt, die Gedichte vortrug und auch seinem eigenen Berührtsein offen Raum liess, wurde in mir ein Ort berührt, wo "es" bis zu innerst beglückt, erfüllt, Beziehung genährt und Sinnzusammenhänge erweitert hat. Bruder David ist es meisterhaft gelungen, Rilkes umfassende Lebensbejahung in einen Zusammenhang zu stellen, der für unser heutiges Leben mit seinen grossen Herausforderungen und Gelegenheiten Orientierung zu bieten vermag, die tiefer Erkenntnis entspringt."
- "Freude an Rilke heißt lebendig werden. Und zum Lebendig-Sein gehört es, sich am Leben, am Sein, am Geheimnis zu orientieren.“ Bruder David stellt uns 60 Teilnehmern Gedichte von Rilke vor, die uns Orientierung für unser Leben geben können, Gedichte, die Antwort geben können auf die drei großen Fragen unseres Daseins "Warum?", "Was?", "Wie?".

Weiterlesen: Einsichten aus Rilkes Dichtung mit Br. David

Lesereise "Schulen im Aufbruch - eine Anstiftung" von Margret Rasfeld

Margret Rasfeld stellt u.a. in Österreich im Oktober 2014 auf einer Lesereise ihr neues Buch "Schulen im Aufbruch - eine Anstiftung" vor. Termine: Wien, 21.10.2014 und weitere Orte.

Tag der Dankbarkeit - "Be the change"

Zu einem "Tag der Dankbarkeit"  - Interaktives Symposium Welt im Wandel - „Be the Change" lud Johannes Latzel in Freiburg ein. Zu diesem Fest kamen 300 Teilnehmer!

Wann: am 11.10.2014 von 11-19 Uhr mit anschließendem Abendessen, Singen, Tanzen...
Wo: Forum Merzhausen bei Freiburg
Leitung: Johannes Latzel und Sonja Sobotta

> Einladung mit ausführlichen Informationen

Kursangebot "Leben in Verbundenheit" vom 18.-20. September 2015 in St. Gerold

Wesentliche Ursache von Leiden ist die Illusion des Getrenntseins - von uns selbst, von der Natur, voneinander. In unserem Seminar geht es  darum,  wie die Erfahrung der Verbundenheit entsteht und wie  aus der Haltung der Dankbarkeit Verbundenheit erwächst. Den TeilnehmerInnen werden kleine Rituale, Übungen und Spiele zur Verfügung gestellt, die sich eignen, in die Familie, in die Partnerschaft oder in eine neu zu schaffende Nachbarschafts- oder Peergruppe Dankbarkeit und Spiritualität (die Feier der Liebe Gottes) einziehen zu lassen. Das Seminar eignet sich auch als Fortbildung für GruppenleiterInnen.

Seminarinhalte:
*Ich-Selbst-Verkörperungen  und Aufstellungsarbeit für zuhause und für kleine Gruppen (Siegfried Essen)
*Vom Glück des Stolperns und wie man mit Freude wieder aufsteht. Tanz durch Erde, Feuer, Wasser, Luft und Nichts (Sabine Tiefenbrunner)
*Körperspüren und Tänze des universellen Friedens (Susanne Latzel)
*Achtsamer/dankbarer Dialog und homöopathische Dyaden (Johannes Latzel)

Leitung:  Siegfried Essen, Sabine Tiefenbrunner , Susanne und Johannes Latzel
Kosten: Kurs € 200 – + Pension € 158.- bis 196.—
Beginn/Ende: Freitag mit dem Abendessen bis Sonntag mit dem Mittagessen

> Anmeldung: direkt in der  Propstei Gerold unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mini-Mattli-Treffen 2015 in D-St. Trudpert

Das "Mini-Mattli"- Netzwerktreffen vom 16. - 18.10.2015 im Kloster St. Trudpert, Münstertal im Schwarzwald  (D), ist eine kleinere Veranstaltung  innerhalb des Netzwerkes „Dankbar leben“ in Tradition seit den beiden großen „Mattli-Treffen“ in der Schweiz in 2005 und 2008.

> bereits ausgebucht (Stand: Mai 2015)

2. Europäisches Netzwerktreffen Juni 2014 in St. Arbogast

Das 2. Europäische Netzwerktreffen hat in St. Arbogast (Vorarlberg/Österreich) vom 12.-15.6.2014 mit dem Titel "Dankbarkeit als Achtsamkeit im Dialog" mit 126 Teilnehmern stattgefunden.

> zum Erinnern anbei die Einladung und das aktualisierte Programm
> zum Nachhören des Vortrags von Br. David am 14.6.14 in St. Arbogast: Teil 1, Teil 2, Teil 3, (Q&A) Teil 4
(Gesamtlänge ca. 80 min.)
> zum Miteinanderteilen der schriftliche Vortrag von Siegfried Essen
> zum Schauen eine Auswahl an Fotos, die die Fotografen-Augen und uns bewegt haben
> zum Verbinden unser Rückblick-Ausblick per Email an Euch Alle
> zum Vorbereiten der Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen des Netzwerks
> zum Einfühlen unten ein Auszug an Feedback, das uns nach dem Treffen erreicht hat.

 

Ein Auszug aus dem Feedback, das uns erreicht hat...

"Vielen Dank für die wunderbaren Tage in St. Arbogast. Es war eine tief berührende Zeit."

"We had a profoundly splendid time in St. Arbogast. The spirit pervading the whole gathering was most uplifting, loving, and inspiring beyond measure. The team did an excellent job creating an engaging and inspiring program and at the same time was so beautifully aware of the fine details, f.ex. in terms of communication, announcements etc.. They lead us all with great clarity, ease, and open wakeful hearts. I am absolutely certain that each and every heart present at this gathering got profoundly touched at least once."

"Bei mir klingt das Netzwerktreffen wunderbar nach, insbesonders das Wort „Selbstvertrauen“ hat eine ganz andere Färbung seither. Ich habe mich sehr getragen vom Netzwerk gefühlt."

"Die Mischung mit morning practice, Inputvorträgen, Dialogen und einer Auswahl an Themen am Abend sowie dem Worldcafé zur Vertiefung des Netzwerkgedankens habe ich als sehr gelungen erlebt."

Weiterlesen: 2. Europäisches Netzwerktreffen Juni 2014 in St. Arbogast

Br. David bei den Wiener Sängerknaben am 15. Mai 2014

Gemeinsame Veranstaltung mit den Wiener Sängerknaben im Konzertsaal MuTh, Augarten, Wien, am 15. Mai 2014 von 19:00-21:00 Uhr:

> NEU: zur Kurzfassung des Abends von Audiovision Fuchs (Video, 17 min. Dauer)

Musik ist: Dankbarkeit, Lebensfreude und Lebenssinn teilen, und sie kann Brücken zum Frieden bauen. Dafür stehen auch die Wiener Sängerknaben mit ihren LehrerInnen und ErzieherInnen. Mit Leistungsbereitschaft und Engagement bauen sie als Botschafter der Musik und des Friedens ständig Brücken zwischen den unterschiedlichsten Kulturen und Religionen.

Bruder David Steindl-Rast OSB hat eine viele Jahrzehnte zurückliegende enge Beziehung zu den Wiener Sängerknaben: Als Präfekt für die Sommerferien hat er sie nach Hinterbichl und Anfang der 50er Jahre einen Chor auf einer dreimonatigen Konzerttournee unter dem legendären Impresario Sol Hurok durch die USA begleitet.

Weiterlesen: Br. David bei den Wiener Sängerknaben am 15. Mai 2014

Netzwerk-Retreat "Dankbar leben" in St. Gerold (A) vom 11.-14.12.2014

Auf Initiative von Johannes und Susanne Latzel fand in der Propstei St. Gerold, Vorarlberg (A), vom 11.-14. Dezember 2014 das Netzwerk-Retreat "Dankbar leben" mit 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt:

Eine Zeit...
o der Besinnung, der Dankbarkeit, des meditativen Tanzes und der Stille,
o die Verbundenheit mit dem Netzwerk Dankbar leben zu vertiefen,
o den achtsamen Dialog als Kommunikations- und Meditationsform näher kennenzulernen,
o sich inspirieren zu lassen bzw. fortzubilden für die Dialog-Arbeit mit Gruppen im Umfeld des eigenen Lebens oder für die Gründung lokaler Dankbarkeitsgruppen.

> siehe Flyer

Feedback zum Seminar:

Weiterlesen: Netzwerk-Retreat "Dankbar leben" in St. Gerold (A) vom 11.-14.12.2014

Mini-Mattli-Treffen 2014

Das schon legendäre Mini-Mattli-Treffen von Menschen, die ihr Leben in der Haltung der Dankbarkeit führen, haben wir  2014 mit dem Netzwerk-Retreat in der Probstei St. Gerold, Vorarlberg (A), zusammengelegt.

> siehe St. Gerold, Vorarlberg (A)

Multiplikatorenseminar zum Thema Dankbarkeit vom 2.-7.11.2014 in Gut Aich

Multiplikatorenseminar zum Thema Dankbarkeit: Unter dem Titel „Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Freude“ hat das Zentrum für Europäische Klosterheilkunde Gut Aich vom 2.-7. November 2014 ein Weiterbildungsseminar für Multiplikatoren aus verschiedensten Institutionen der Erwachsenenbildung angeboten.
18 Teilnehmer/innen nahmen an diesen Tagen teil.
 
Kursleitende:
- Br. David Steindl- Rast OSB
- P. Dr. Johannes Pausch (Prior)
- Univ.Prof. Dr. Brigitte Kwizda-Gredler (Leitung)

> Informationen dazu unter www.europakloster.com
> Rückblick zum Seminar bald an dieser Stelle